A+ A-

TAURUS® 4 CF

Das Spezialgerät für Halbhohl- & Vollniete

Um Vollniete oder Halbhohlniete zu verarbeiten, ist das bewährte GESIPA® Nietgerät TAURUS® 4 CF die geeignete Wahl. Das Setzgerät kann mit einem C-Bügel-Werkzeug "RT 100" ausgerüstet werden, um Voll- und Halbhohlnieten zu verarbeiten.

Das Setz-Werkzeug kann flexibel eingesetzt werden und verfügt über eine einfache und sichere pneumatische Kraftsteuerung. Das Gerät ermöglicht dem Anwender einen leichten Werkzeugwechsel.

Sprechen Sie uns an!
Sie haben Interesse an unserem Produktportfolio oder Fragen zum Thema? Kontaktieren Sie uns noch heute.

Kontakt

Der Nietprozess

Zur Verbindung von zwei Bauteilen werden die Niete mit einem Kopf auf der einen Seite und zylindrischer Welle auf der anderen Seite eingefügt. Nach dem Setzen wird das Nietende deformiert und eine kraftschlüssige Verbindung hergestellt. Während des Nietprozesses entstehen höchste Haltekräfte ohne das Material zu schneiden. In der Praxis kann der TAURUS 4 CF stationär oder mobil flexibel verwendet werden, zum Beispiel durch eine Verwendung mit einem Balancer. Für Reparaturfälle ist er mobil verwendbar. Er kann ebenso für das Ausdrücken von Schließringbolzen verwendet werden. Mit dem TAURUS® 4 CF sind Voll- und Halbhohlniete vernietbar. Die Schließkopfgeometrie kann über anpassbares Werkzeug definiert bzw. festgelegt werden. Die C-Bügel-Werkzeuge zeichnen sich durch 360°-Schwenkbarkeit aus, effiziente Arbeitsfolge und einen exakt justierbaren Setzhub.

TAURUS® 4 CF

Das pneumatisch-hydraulische Nietgerät speziell für Halbhohl- und Vollniete