A+ A-

GESIPA® Thal

Weltweite Standorte

Als international führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Blindnieten und den dazugehörigen Verarbeitungsgeräten hat GESIPA® im Jahr 1991 das bereits 1917 gegründete Produktionswerk in Thal übernommen und seither kontinuierlich in das Wachstum und die Modernisierung des Standortes 

investiert. Mit modernsten Maschinen werden am Standort Thal aktuell täglich rund 2,5 Mio. Blindniete gefertigt. Als einer der größten Arbeitgeber außerhalb Eisenachs wird sich innerhalb der nächsten Jahre das gesamte europäische Kerngeschäft der Blindnietfertigung auf den Standort Thal konzentrieren.

Chronik

Erfahren Sie weitere Details aus der Historie über unseren Standort in Thal (Ruhla).

Zur Chronik

Aktuelles aus dem Werk Thal

Seit der Übernahme des Standortes Thal durch die GESIPA Blindniettechnik GmbH im Jahr 1991 wurde seither kontinuierlich in das Wachstum und die Modernisierung des Standortes investiert. Bis 2020 wird sich der Standort zum europäischen GESIPA® Kompetenzzentrum der Blindnietfertigung entwickeln. Um die Kapazitäten bis 2020 im Standort Thal verdoppeln zu können, werden die Produktions- und Lagerflächen ab sofort von aktuell rund 7.800 qm auf 15.000 qm erweitert. Neben der Erweiterung der Anlagenkapazität werden bis 2020 vor Ort zudem achtzig neue Arbeitsplätze vor allem für Techniker, Ingenieure und Maschinen- sowie Anlagenführer geschaffen, die zum Teil auch selbst in Kooperation mit lokalen Bildungsträgern ausgebildet werden.

Der EVOTION-Spatenstich in Thal

Der große Spatenstich des Projekts "Evotion" fand am Freitag, 23.09.2016, im GESIPA® Werk in Thal statt. Namhafte Gäste, wie der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee oder Landrat Reiner Krebs, durften als Gäste begrüßt werden. Impressionen oder den News-Artikel der Veranstaltungen finden Sie hier: Spatenstich in Thal / Thüringen.

Fortschritt des Bauprojekts EVOTION bei GESIPA® Thal

Dank unserer Baukamera halten wir sie regelmäßig über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen am Standort Thal auf dem Laufenden. Weitere Bilder der letzten Monate werden Sie schon bald hier sehen können.