A+ A-

Nietvorgänge einfach & anschaulich erklärt

Was geschieht eigentlich mit dem Verbinder, wenn man eine Blindnietmutter oder einen Niet setzt? In unseren neuesten Animationsvideos zeigen wir es Ihnen.

Jeder Verbinder von GESIPA® hat spezifische Eigenschaften, sodass wir für unterschiedlichste Anwendungsfälle immer den passenden Niet bzw. die richtige Blindnietmutter anbieten können. Was genau aber geschieht mit einem Blindniet oder der Blindnietmutter, wenn sie in das jeweilige Material gesetzt werden? Was macht das Setzgerät mit dem Verbinder und wie verändert dieser seine Form, sodass am Ende eine feste Verbindung geschaffen wurde?

Um  dies anschaulich zu erläutern, haben wir fünf neue Animationsvideos entwickelt, die genau diesen Prozess darstellen. Gezeigt wird unter anderem, wie schnell GESIPA® SpeedBulb® Blindniete unserer bewährten Magazinniettechnik einsatzbereit sind und deshalb eine geeignete Alternative zur Automatisierung in der Industrie darstellen. Oder sehen Sie sich an, was mit dem bewährten PolyBulb® Blindniet während eines Setzprozesses geschieht. Weitere Animationsvideos zeigen, wie der Flow Drill Rivet während des Setzvorgangs sein eigenes Bohrloch erzeugt oder wie beim Setzen einer Blindnietmutter ein hochbelastbares Gewinde für eine lösbare Verbindung erzeugt wird. Lernen Sie außerdem unser Blindnietmuttern-Schraubsystem G-Fast kennen - eine Kombination aus Blindnietmutter, Unterlegscheibe und Schraube in einem vormontierten System.

Hier gelangen Sie zu den neuen Animationsfilmen:

Setzprozess-Videos