A+ A-

GESIPA®
als Arbeitgeber

Mitarbeiterstimmen

Lisa Steinkopf

Auszubildende zur Industriekauffrau

"Man wird von den Ausbildern und der Abteilung gefördert und unterstützt."


 

Wie bist du auf GESIPA® aufmerksam geworden und warum hast du dich für eine Bewerbung entschieden?

Durch ein Familienmitglied bin ich auf GESIPA® aufmerksam geworden. Zunächst fing ich nur für einen Aushilfsjob an, im Unternehmen zu arbeiten. Währenddessen habe ich die anderen Azubis, Mitarbeiter und auch die Firma besser kennengelernt. Ich fand GESIPA® als Unternehmen und Arbeitgeber ansprechend und habe mich entschieden, meine Ausbildung hier zu beginnen.

Wie sahen deine ersten Tage bei GESIPA® aus?                   

Am 1. Tag bekamen wir alle wichtigen Informationen von unseren zwei Ausbilderinnen mit anschließender Kennenlernrunde mit den anderen Azubis sowie ein gemeinsames Frühstück und Mittagessen. Anschließend ging es zur Produktionsführung und wir wurden den Abteilungen vorgestellt. Zusätzlich gab es noch ein Teambuilding mit allen Azubis von allen Standorten in Deutschland. An den ersten Arbeitstagen bekommt man erstmal alles erklärt, darf aber auch direkt mit eigenen Aufgaben beginnen. In den kommenden Wochen findet noch ein so genannter Onboarding-Day statt, an dem man noch tiefergehendes Wissen über das Unternehmen und die Produkte vorgestellt bekommt.

Warum würdest du zu einer Ausbildung bei GESIPA® raten?           

Man wird von den Ausbildern und der Abteilung gefördert und unterstützt, kann selbständig arbeiten und wird als vollwertiges Abteilungsmitglied anerkannt. Deswegen kann ich die Lehre bei GESIPA® als eine gute Ausbildung empfehlen, die viel Spaß macht und einem zahlreiche Möglichkeiten bietet.