A+ A-

Setzprozess-Überwachung & Funktionsdokumentation

Ganzheitliches Qualitätsmanagement-System

Das Setzprozess-Überwachungssystem ist ein integraler Bestandteil der GAV 8000 electronic. Durch die Kombi- nation der Verwendung von funktions-dokumentierten Blind- nieten und der Nutzung der Setzprozess-Überwachung der 

GAV 8000 electronic warden prozesssichere Verbindungen garantiert. Das ganzheitliche GESIPA®-Qualitätsmanage- ment-System garantiert Präzision und Genauigkeit vom ersten Produktionsschritt bis zum verarbeiteten Blindniet.

Integrierte Setzprozessüberwachung

Die GAV 8000 electronic ist automatisch mit der Setzprozessüberwachung von GESIPA® ausgestattet, welche dem Anwender zahlreiche Vorteile bietet. Durch das ganzheitliche Qualitätskonzept wird optimale Pro- zessabsicherung gewährleistet. Zudem entfällt eine Sys- temkalibrierung bei einem Gerätetausch. Dank geringem Installationsaufwandes ist autarker Anlagenbetrieb einfach möglich. Außerdem stehen Schnittstellen zur Steuerungs- integration zur Verfügung.

Qualitätsmanagement-System

Das GESIPA®-Qualitätsmanagement-System garantiert Präzision und Genauigkeit vom ersten Produktionsschritt bis zum verarbeiteten Blindniet. Die Kombination der Verwendung der Funktionsdokumentation und der Nutz- ung der Setzprozess-Überwachung der GAV 8000 elec- tronic garantiert prozesssichere Verbindungen. Das kom- plette Qualitätsmanagement-System besteht aus den drei Bereichen:

  • Maßprüfung
  • Funktionsprüfung
  • Setzprozessüberwachung

Die Maß- und Funktionsprüfung werden im GESIPA®- Werk durchgeführt, die Setzprozess-Überwachung erfolgt während des Nietvorgangs live in der Produktion.

Funktionsdokumentation - Setzkurve

Für jedes Fertigungslos anwendungsspezifischer Blindniete wird in kalibrierten Prüfvorrichtungen neben weiteren Pa- rametern die Setzkurve gemessen. Die Messergebnisse aus Schaftverformung, Einschlüpfverhalten, Dornbruchlast und Anzugskraft werden mit den Sollwerten verglichen, um sicherzustellen, dass sich der Blindniet in der Appli- kation wunschgemäß umformt und eine sichere Verbind- ung schafft.

Funktionsdokumentation - Dornauspresskraft

Mit Hilfe einer Ausdrücknadel wird der im gesetzten Niet gehaltene Restnietdorn herausgepresst. Am Verlauf der ge- messenen Kraft lasst sich erkennen, ob der Restnietdorn unverlierbar verriegelt ist und keine Klappergeräusche ver- ursacht. Nur wenn diese beiden Werte im Toleranzbe- reich liegen, wird die Charge zur Auslieferung freige- geben.

Überwachter Prozess - sichere Verbindung

Sicherheitsrelevante Anwendungen bei der industriellen Verarbeitung von Blindnieten machen eine hundertpro- zentige nachvollziehbare Kontrolle der Nietvorgange er- forderlich. Das vollautomatische Nietgerat GAV 8000 electronic ermöglicht hierfür vom Basissystem bis hin zur Anlage mit Barcode-Scanner und Prozessrechner anwend- ungsgerechte, ökonomische Lösungen.

* indicates required
Ich bin
Newsletter erhalten* *