A+ A-

Industrielösungen

Anwendungsbezogene Verbinder

Bereits in der Entwicklungsphase werden Sie von unseren erfahrenen Anwendungstechnikern kompetent  beraten. Die Verbinder werden in Abstimmung  mit Ihren Technikern und Ingenieuren in Dimension, Werkstoff, Oberfläche und Funktion zielgerichtet an Ihre Anwendung angepasst. Der standardisierte Blindniet ist durch verschiedene DIN EN ISO Normen in seinen grundlegendsten Merkmalen definiert. Diese Merkmale beinhalten vordergründig die geometrischen

Abmessungen und mechanischen Eigenschaften. Weitere Verbinderbeschaffenheiten wie Werkstoffwahl und  Oberflächenbeschichtung werden durch die Normen sehr allgemein festgelegt und obliegen der Wahl des Herstellers. Diese Vorgaben zu den Blindnietmerkmalen schränken die Toleranzen der Verbindungsparameter und die realisierbaren Anforderungen stark ein. Blindniete nach DIN EN ISO sind immer für feste Bauteile ausgelegt.

Mehr als ein Standard-Niet nach DIN EN ISO

Der anwendungsbezogene Verbinder kann durch zielgerichtete Spezifikation von Materialien, Oberflächen, geometrischen Abmessungen und vor allem von funktionellen Eigenschaften deutlich mehr Aufgaben und höhere Anforderungen erfüllen. So können u.a. folgende Kundenanforderungen erfüllt werden:

  • Eliminierung von Zugänglichkeitsproblemen zur Nietposition
  • Anpassung an Korrosionsanforderungen und damit Erreichung einer erhöhten Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse
  • Herstellung von spritzwasserdichten Verbindungen bei gleichzeitig guten mechanischen Eigenschaften
  • Ausgleich von großen Schwankungen bei den Bauteilparametern
  • Anpassung der mechanischen Verbindungseigenschaften auf die verschiedensten Fügematerialien

Typische Anforderungen an einen anwendungsbezogenen Verbinder

Kundenanforderung GESIPA®-Lösung
Anpassung an Gummi, Holz, Kunststoff und andere Werkstoffe Festlegen von max./min. Anzugswert bzw. Klemmkraft
Wasserdichtigkeit Werkstoff + Prägung + Beschichtung
Zugänglichkeitsproblem Verlängerte Mundstücke in Verbindung mit Nietdornverlängerung
Korrosionsbeständigkeit Durch organische und anorganische Oberflächen wie z.B. Zn, ZnNi, Delta Seal oder Materialpaarungen mit Edelstahl A2 und A4 oder Monel®
Keine Geräuschentwicklung Überwachte Nietdornsicherung
Toleranzausgleich Bohrungsdurchmesser größer DIN
Hohe Geräte- und Anlagenverfügbarkeit Gerät und Verbinder aufeinander abgestimmt, GESIPA® Gesamtsystem

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Bitte wählen Sie ein Land

Sprechen Sie unseren Technischen Vertrieb an

Wir führen technische Beratung im Bereich der Verbindungstechnik durch. Somit können wir Ihnen einen wirtschaftlichen und qualitativen Vorteil bieten, da Sie stets den richtigen Verbinder einsetzen. Auch erhöhte Kundenanforderungen lösen wir durch unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Verbindungstechnik.

* indicates required
Ich bin
Newsletter erhalten* *